Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie, abgekürzt BRT, alternative Bezeichnungen sind Mora-Therapie, biophysikalische Informationstherapie oder Multiresonanztherapie, ist eine alternativmedizinische Methode zur Behandlung von Allergien, Migräne, Schlafstörungen, chronischen Schmerzen und weiteren Krankheiten. Die Bioresonanztherapie wurde 1977 von dem deutschen Arzt Franz Morell und seinem Schwiegersohn, dem Ingenieur Erich Rasche als MORA-Therapie eingeführt.

Die Bioresonanz Therapie arbeitet mit den körpereigenen Schwingungen (Frequenzen) des Patienten. Das Gerät trennt die Schwingungen in gesunde und krankmachende. Die krankmachenden Schwingungen werden neutralisiert.

Bioresonanz wird überwiegen bei allergischen Erkranken eingesetzt, die durch ganzjährige Allergene wie z.B. Hausstaub, Schimmelpilze, Tierhaare oder aber saisonale Allergenen wie Pollen und Blütenstaub ausgelöst werden. Es können aber auch Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten behandelt werden. Ein weiteres Behandlungsfeld sind die Ausleitungen von toxischen Substanzen wie Amalgam und Quecksilber oder Bakterien, Viren und Pilze.